GRUSSWORTE DES ABTEILUNGSLEITERS WOLF MEIER ZU UNSEREM 50-JÄHRIGEN JUBILÄUM

Liebe Gäste, liebe Gründungsmitglieder, Ehemalige und Aktive sowie Anhänger unseres Sports.

Mit Stolz können wir dieses Jubiläum begehen, das ich seit über 30 Jahren als Aktiver begleiten durfte. Viel ist in diesen 50 Jahren geschehen. Nicht nur Erfolge, sondern auch Niederlagen gehören zu unserem Sport, trotzdem bleiben die Erfolge länger in Erinnerung.

Da es für uns nicht möglich ist, langfristig Sponsoren zu gewinnen um möglicherweise höhere sportliche Ziele anzustreben, verstehen wir unseren Sport eher als Breitensport und Förderung der Jugendarbeit, wobei dies bei dem großen Angebot an anderen Sportarten immer schwerer wird. Auch der gesellschaftliche Teil kommt bei uns nicht zu kurz, was uns letztendlich zu einer großen Familie zusammenschweißt.

Auch mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln konnten allein in diesem Jahr drei Mannschaftsmeisterschaften errungen werden:

Ø Unsere Jungen I in der 1. Kreisliga,

Ø unsere Herren III in der 3. Kreisliga sowie

Ø unser Aushängeschild, die 1. Herrenmannschaft, in der 2. Bezirksliga.

Neben vielen Kreismeister-, Oberbayernmeister- sowie Bayerischen Meistertiteln im Mannschafts- und Einzelsport, möchte ich doch zwei Highlights aus unserem Sport-geschehen hervorheben. Als erster Spieler des SV Wacker qualifizierte sich unser Spieler Hans Krämer zu den Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften. Den Titel eines Bayer. Meisters im Doppel bei den Senioren erspielte sich unser Spitzenspieler Günter Krawutschke. An dieser Stelle nochmals herzliche Gratulation.

Zuletzt möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit und
Unterstützung sowie auch bei den Mitgliedern des Festausschusses für ihr kreatives Mitwirken recht herzlich bedanken.

Auf ein Wiedersehen mit hoffentlich vielen Ehemaligen freue ich mich.

Ihr

Wolf Meier

Abt.-Leiter Tischtennis