GRUSSWORTE DES SCHIRMHERREN HANS STEINDL ZU UNSEREM 50-JÄHRIGEN JUBILÄUM

Ein stolzes Jubiläum gilt es heuer zu feiern:
Die Tischtennisabteilung des SV Wacker Burghausen wird 50 Jahre! Aus dem Kreis der Leichtathleten fanden sich 1956 einige Sportler zusammen, die das Tischtennis spielen für sich entdeckten und sich bereits 1957 als eigenständige Abteilung innerhalb des Hauptvereins etablierten.

1957 wurde bereits eine Herrenmannschaft gemeldet und zwei Jahre später auch eine Damenmannschaft, heute kann die Abteilung auf 8 Mannschaften im laufenden Spielbetrieb blicken, die sich aus drei Herren-, einer Damen-, drei Jungen- und einer Mädchenmannschaft zusammensetzen.

Trotz mehrmaliger "Umzüge" in verschiedene Sporthallen konnten über die Jahre hinweg immer gute Trainingsmöglichkeiten geschaffen werden, was sich in her-vorragenden Leistungen einiger Spieler und Mannschaften ausdrückte. So wurde 1969 die Mädchenmannschaft Obb. Mannschaftsmeister, Karin Rauchberger mehrfache Obb. Meisterin im Jugend-Einzel, Doppel und Mixed sowie Peter Rauchberger und Jürgen Hegenbarth mehrfache Obb. Meister im Einzel und Doppel. Ein besonderes Highlight war in der Saison 2003/2004 die Qualifizierung von Hans Krämer für die Deutschen Seniorenmeisterschaften und der Gewinn des Europapokals (1 Dame, 2 Herren) auf Bezirksebene.

Ich wünsche allen aktiven Tischtennisspielern sowie der Vorstandschaft unter Leitung von Abteilungsleiter Wolf Meier für die kommenden Jahre weiterhin viel sportlichen Erfolg, besonders der 1. Herrenmannschaft nach ihrem Aufstieg in die 1. Bezirksliga und bedanke mich gleichzeitig bei allen Trainern und Übungsleitern, die in diesen Jahren zu den vielen Erfolgen der Tischtennisabteilung beigetragen haben.

 

STADT BURGHAUSEN

Hans Steindl

Erster Bürgermeister